Bestattungsarten

Wir bieten eine Vielzahl von Bestattungsarten an, die wir individuell nach Ihren Wünschen gestalten und ausrichten.

.Klassische Erdbestattung

Die Feuerbestattung

Bei einer Feuerbestattung handelt es sich um die Einäscherung sowie die anschließende Beisetzung der Asche des Verstorbenen. Im Gegensatz zur Erdbestattung, bei der die Bestattungsmöglichkeiten des Sargs sehr eingeschränkt sind, bietet die Feuerbestattung eine Reihe verschiedener Beisetzungsoptionen. Diese sind in der Regel:

  • Die Urnenbeisetzung
  • Die Beisetzung auf einem Friedwald
  • Die Seebestattung

bei der Urnenbeisetzung besteht die Möglichkeit, sich für eine klassische Urnenbestattung auf einem Friedhof oder für eine der Alternativen Bestattungsformen wie eine Beisetzung auf einem Friedwald oder eine Seebestattung zu entscheiden. Bei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen nach der Trauerfeier in der Nord oder Ostsee beigesetzt. Dies geschieht in der Regel mit einer wasserlöslichen Urne. Bei einer Friedwaldbeisetzung, erfolgt die Beisetzung der Asche im Wurzelbereich eines Baumes. So entfällt bei beiden dieser Bestattungsarten die Grabpflege.

Zu den Bestattungsarten im Bereich Feuerbestattung gehört auch die anonyme Bestattung. Für eine anonyme Bestattung wird auch häufig die Bezeichnung stille Beisetzung verwendet. Der Grund hierfür liegt darin, dass bei einer anonymen Bestattung kein Grabstein gesetzt werden kann , aber die Angehörigen an der Beisetzung teilnehmen können. An der Beisetzungstelle wird somit auf jeden Namenshinweis verzichtet. Hierbei handelt es sich in der Regel um die günstigste Bestattungsart. Zudem besteht oft auch die Möglichkeit, sich für eine anonyme Seebestattung zu entscheiden.

Alternative Bestattungsformen außerhalb Deutschlands

Über die vorgestellten Varianten hinaus gibt es auch weitere Bestattungsarten, die zwar nicht in Deutschland, aber in Nachbarländern angeboten werden. Hierzu gehört beispielsweise die Diamantbestattung. Dabei handelt es sich um eine moderne Bestattungart, bei der durch ein spezielles Verfahren nach dem Tod aus einem kleinen Teil der Asche ein Diamant hergestellt wird. Voraussetzung hierfür ist eine Einäscherung. Möchten mehrer Angehörigen ein solchen Schmuckstein als Erinnerung an den Verstorbenen, so ist auch dies in der Regel möglich. Da nicht die gesamte Asche des Verstorbenen zur Herstellung des Diamanten benötigt wird, erfolgt ergänzend eine Urnenbestattung der restlichen Asche.

 

Kontakt

telefon 07761-3435

07761-3250

Schaffhauserstraße 6
79761 Bad Säckingen

trauerhilfe@bestattungen-kohlbrenner.de

 

 

Consent Management Platform von Real Cookie Banner